25. September 2013

D I Y: keychains for you


D I Y
 
simply & nice
 
 
 


Ich hab Rücken..., was heißt, fast nix tun zu können. Was aber geht ist crocheting - immer! *g*
 
Beschäftigt schließlich nur die Hände, nicht den Rücken. Also hab ich mir ein kleines DIY für euch ausgedacht - nämlich Schlüsselanhänger!
Na ja, ist nix Besonderes 
( denkt ihr jetzt ganz bestimmt ), aber diese denn doch. Find ich jedenfalls :)
 
Ihr könnt sie nach eigenen Vorstellungen umsetzen, mit anderem Garn ( ich habe Textilgarn genommen ), in den Farben eurer Wahl...usw. Sie eignen sich übrigens sehr gut zur Restverwertung, denn ihr benötigt keine großen Mengen dafür!
 
 
 
 
Ich habe mit weißem Textilgarn ( das soo schön ist! ) 3 Luftmaschen aufgenommen, dann eine 4. als Wendemasche und mit Nadel Nr. 9 gehäkelt, damit es ein bißchen fester wird.
 
Dann jeweils 3 Feste in die Luftmaschen gehäkelt, 1 Luftmasche als Wendemasche, die Arbeit gedreht und so mit 3 festen Maschen und einer Wendeluftmache am Ende pro Reihe weiter gehäkelt, bis ich 12 cm in der Länge erreicht hatte.
 
Da es bei so kleinen Teilchen etwas schwierig ist, das dicke Garn zu vernähen, habe ich eine Sicherheitsnadel am Ende des Fadens befestigt und sie damit vernäht.
 
 
 
 
Dann hab ich Webband genommen, 4 cm zugerechnet und passend abgeschnitten.
 
 


Die beiden Enden wurden ca. 1 cm umgeschlagen und fest genäht, damit nichts ausfranst.


 

Dann den Schlüsselring eingenäht. Dazu das Band umgeschlagen, den Schlüsselring dazwischen gelegt und eingenäht.
 
 
Dann kam der etwas schwierige Teil, bei der meine Nähma nicht grad vor Freude mit den Nähfüßchen geklatscht hat! Sie ist eine W6 und somit wirklich unempfindlich, aber hier hat sie doch ein bißchen gemurrt und es kam mir so vor, als ob sie mich manchmal auch ein bißchen unwillig angeblinzelt hat...
Aber dann hat sie sich doch entschieden, mir zuliebe das zu tun, was ich von ihr wollte!
Brav ist sie halt, meine Nähma :)))
 
 



Das Jerseygarn ist natürlich etwas dick, aber wenn man das mit ein bißchen Fingerspitzengefühl und gutem Zureden macht, dann klappt's auch mit der Nähma! Sonst bleibt das Nähen mit der Hand, was natürlich länger dauert! Nachdem ihr also alles zurechtgefummelt habt, wird knappkantig an beiden Seiten des Webbandes genäht, an allen 4 Seiten. Wenn Ihr am Ende einer Reihe angekommen seid, einfach die Nadel im Stoff lassen, Nähfuß hochnehmen und dann drehen - so verrutscht nichts und ihr könnt ohne Probleme weiternähen!
Am Ende sieht's dann so aus:




Dann könnt ihr natürlich noch weiter verzieren, wenn ihr möchtet! Ich hab noch einen passenden süßen Knopf angenäht ( mit der Hand - sonst hätte meine Nähma wohl doch gestreikt! ) und ein kleines Motiv eines anderen Webbandes mit Stoffkleber aufgeklebt!
( ich war ein bißchen zu faul, um so ein kleines Motiv noch drauf zu nähen! )


  

So sah es dann am Schluss aus - schnell gemacht und hübsch anzusehen!

Ein anderes hatte ich vorher schon gemacht.
Hier hab ich Schrägband genommen und eine passende Zackenlitze und mit einer Naht in der Mitte befestigt:


 
 
Und jetzt sitz ich mit Heizkissen im Rücken + Laptop auf meiner Couch, schreib diesen Post und war trotzdem nicht ganz untätig! Gleich geht's wieder weiter mit Häkeln, kann verflixt süchtig machen, vor allem, wenn man mit anderen Sachen, die man ja sooo dringend machen müßte, ausgebremst wird! So ein Mist... 














Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, das nach zu arbeiten, dann wünsch ich euch viel Spass! Und vielleicht schickt ihr mir ja mal ein Foto von euren Anhängern oder auch anderen Häkelprojekten? Ich würd mich freuen und poste das natürlich auch!!!
 
 
Ich wünsch euch einen wunderschönen 
Altweibersommer - Abend!
Seid lieb gegrüßt, Barbara
 
 
Textilgarn von hier 
Textilkleber ( waschfest ) von hier
Pünktchenknopf von Rosenstoffe Shop bei DaWanda


Kommentare:

  1. Ach, liebe Barbara, das tut mir so leid!!! Und trotz allem warst Du so kreativ! Die Schlüsselanhänger sehen zuckersüß aus! So niedlich! Nähen kann ich, aber im Häkeln bin ich leider noch ungeübt ;-)
    Ich wünsche Dir eine baldige Besserung...fühl Dich umarmt,
    Deine Duni

    p.s. und ♥lichen Dank für den Link :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Duni,
      und ob du nähen kannst!!!! Davon kann ICH nur träumen... :)
      Liebe Grüße, Barbara

      Löschen
  2. was für eine süße Idee und dieser süße kleine Pilz!

    Ich kann leider überhaupt nicht nähen, obwohl hier eine geerbte Nähmaschine steht.
    Aber vielleicht versuch ich es irgendwann doch einmal.

    LG
    Annchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Annchen,
      auch ich bin Nähanfänger! Aber versuchen lohnt sich, es macht wirklich Spass!
      Liebe Grüße, Barbara

      Löschen
  3. Erstmal gute Besserung für Deinen Rücken!
    Deine Schlüsselanhänger sind sehr süß geworden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      danke, freut mich, dass sie dir gefallen und das von jemandem, der Anhängerexperte ist und soo schöne macht :)
      Liebe Grüße, Barbara

      Löschen