9. November 2013

A cozy and cuddly dog-weekend...


Hallo ihr Lieben,
jetzt hab ich mich ja eine Weile nicht sehen lassen, aber es gab einfach wirklich viel zu tun und manchmal schafft man eben nicht alles. Wie heißt es so schön: dann muß man Prioritäten setzen... ;)

Am letzten Oktoberwochenende war unser Hofhund Lilly bei mir und es war soo schön! Ich hatte selbst einmal 2 Hunde gehabt, die aber schon vor einer Weile über die Regenbogenbrücke gegangen sind. Deshalb war es einfach schön, die Lilly da zu haben!




Sie ist so eine Süße und es ist einfach schön, so ein kleines Familienmitglied zu haben! Sie mag es sehr ( im Gegensatz zu manchen anderen Hunden ), wenn man sie bürstet. Also lagen wir zwei jeden Abend auf dem Boden. Ich bürstete und sie genoss die kleine Massage, legte sich auch immer passend auf die andere Seite, damit auch ja alles beachtet wird und wirkte sehr überrascht, wenn ich damit aufhörte. Dann kam das Pfötchen und ein seehr seelenvoller Blick und schon war ich geschlagen! Weitermachen - Hund zufrieden. ;)
Und sie hat den Wunsch wieder seeehr verstärkt, wieder so eine kleine Fellnase bei mir einziehen zu lassen! Wie es z. B. auch bei Nora von "Seelensachen" zu bewundern ist!






Das Problem ist, dass ich berufstätig bin und z. Z. überlege ich ernsthaft eine Lösungsmöglichkeit.
Auf Facebook gibt es mehrere Seiten, bzw. "Vereine", die sich gegen Tierquälerei einsetzen und die viele Tiere aus Bulgarien und Rumänien retten! Und das mit vollem Einsatz und viel Herz und Verstand! 




Wenn ich eben kann, unterstütze ich sie mit Futterspenden oder finanziell, damit die Tiere ausreisen können, denn diese Länder lassen sich die Hilfe auch noch bezahlen!
Es gibt dort so viele Tiere, die ein Zuhause suchen, deshalb käme für mich ganz persönlich niemals mehr ein hiesiger Zuchthund infrage. 
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden und z. B. ist Nora's Familienzuwachs wirklich eine Süße! :)




Für diejenigen von euch, die auch auf Facebook sind und sich für solche Organisationen interessieren oder helfen möchten, hier hab ich einige Links für euch:

Fellkinder in Not 

Animal Hope Bulgaria

Gegen Tierquälerei 


Es sind nicht immer schöne Bilder, die man zu sehen bekommt - aber es ist die Realität und die sollte man kennen, meiner Meinung nach. Ich bewundere diejenigen sehr, die sich mit ganzem Herzen dort einsetzen und sich aber auf den anderen Seite mit sehr viel Elend auseinanderzusetzen haben und das aushalten können! Ich bin mir nicht sicher, ob ich das könnte!



Ich wünsch euch allen
einen wunderbaren Samstag,
geniesst das Wochenende
und bleibt gesund!
Eure Barbara


~~~~~~~
 

Nachtrag:
Es liegt mir sehr daran, solchen Menschen und den Tieren eine Unterstützung zu geben, denn auch der kleinste Be(i)trag kann helfen! Die genannten Seiten sind absolut seriös, deshalb habe ich sie gepostet! Ich weiß, dass man, vor allem in der Weihnachtszeit, mit solchen Aufrufen überschwemmt wird und man kann nicht allen helfen! Ich möchte es trotzdem nicht unerwähnt lassen, aber jeder einzelne muss und sollte selbst entscheiden, ob und wo er helfen mag! Es ist KEIN Spendenaufruf und auch so nicht zu verstehen :)








Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine Süße! Ohne Hund geht hier gar nix... :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    die Lilly ist zum Knuddeln süß! So wie Du das mit der Bürstenmassage beschreibst...ich kann es mir GENAU vorstellen. hihi.
    Ich bin ganz Deiner Meinung was die Adoption eines Tieres betrifft. Meine Fellnasen habe ich auch gerettet. Wie Du sicherlich weißt bin auch ich im Tierschutz engagiert. Das Leid der Hunde in den genannten Ländern ist kaum zu ertragen, aber um gezielt helfen zu können muss man notgedrungen die ganzen Hintergründe verstehen...ich bewundere vor allem diejenigen, die auf eigene Kosten in die Länder reisen und was Handfestes unternehmen.
    Ich wünsche Dir einen erholsamen Sonntag und schicke
    ganz viele liebe Grüße
    Duni ♥

    AntwortenLöschen